Archiv

2020

Januar - NGC 2359 Thor`s Helm Nebel

NGC 2359 Thors Helmet.jpg

NGC 2359 ist ein Emissionsnebel im Sternbild Großer Hund. Er wird von einem Wolf-Rayet-Stern zum Leuchten angeregt und wird deswegen als Wolf-Rayet-Ringnebel klassifiziert.

Im Deutschen ist er sowohl unter dem Namen Entennebel wie Thor`s Helm bekannt. Die Entfernung zum Nebel beträgt ca. 15.000 Lichtjahre und hat einen Durchmesser von ca 20 Lichtjahren.

Die Aufnahme ist von Mitte Januar 2020. Es wurden 45 Aufnahmen à 5min gemacht. Als Kamera wurde eine ZWO ASI 294 MC Pro verwendet. Fotograf Niklas Walther.

Februar  - M78 Reflektionsnebel im Orion

M78_LRGB_C_NI.jpg

M78, auch NGC 2068 ist ein Reflektionsnebel im Sternbild Orion. Im Deutschen trägt er den Beinamen Freundlicher Geist Casper Nebel.
Im Wesentlichen stellt M78 eine Region dar wo sich Interstellare Materie verdichtet hat.

Die blaue Farbe kommt vom Sternenlicht das von den Sternen in der Materie Reflektiert wird. An den Rändern erkennt man wir Stück um Stück die Materie dünner wird und sicher der Hintergrund mit Sternen füllt. 

Die Aufnahmen wurden mit einer ZWO ASI 1600 Pro gemacht. Fotograf, Helmut Degler.

März - M33 Dreiecksgalaxie

M33 ist eine Spiral Galaxie im Sternbild Dreieck.
Sie bildet nach der Andromeda Galaxie die 2. hellste Galaxie unserer lokalen Gruppe.


Ihre Helligkeit verteilt sich aber auf eine große Fläche. Dadurch lässt Sie sich erst mit Ferngläsern oder Teleskopen mit dem bloßen Auge erkenne.

Werner Löhle hat die Aufnahme 2018 gemacht.
Sie ist mit einer OSC Kamera und einer gesamt
Belichtungszeit von 150min gemacht worden.

M33

April - M106

M106 ist eine Spiralgalaxie im Sternbild 'Jagdhund' mit der scheinbaren Helligkeit von 
8.3 mag. Die Entfernung beträgt ca. 24 Mio. Lichtjahre und misst ca. 135.000 Lj. im Durchmesser. 

Durch die Aussendung von starker Röntgenstrahlung wird sie in die Gruppe der "Seyfert-Galaxien" eingeordnet. Im Zentrum besitzt sie ein außergewöhnlich aktives massives Schwarzes Loch (aktiver Galaxien Nukleus) mit der 40 millionenfachen  Masse der Sonne.

Das Bild wurde 2020 von Helmut Degler aufgenommen. Als Aufnahme Methode wurde LRGB verwendet.

M106

Mai - M51 Whirlpool Galaxie

Eine der bekanntesten Galaxien ist M51, die Whirlpool oder Strudel Galaxie. Sie liegt, zusammen mit ihrem Partner NGC 5195 (links neben M51) im Sternbild Jagdhunde und hat eine Magnitude von 8,4 mag. .

Die Galaxie befindet sich, wie man auf dem Bild durch die roten gebiete in den Armen erkennen kann, in einem Prozess der extrem hohen Sternentstehung. Die wird durch die Gezeitenwechselwirkung mit NGC 5195 hervorgerufen. 

Außerdem besitzt M51 einen AGN und ist damit eine der wenigen Seyfert-Galaxien in unserer nähe.

Das Bild wurde 2020 von Niklas Walther aufgenommen.

M51 - Whirlpool Galaxy

Juni - M64 Black Eye Galaxie

M64 oder NGC4826 – Blackeye Galaxie ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Coma Berenice.

M64 ist eine Typ 2 Seyfert Galaxie, was bedeutet das Sie einen AGN besitzt. Prominent zu sehen ist zudem das schwarze Staub und Dunst Band welches einen Durchmesser von ca. 8000 Lj. hat.

Dieses Band ist eine höchst aktive Sternenstehungs Region

M64 besteht aus 2 gegeneinander läufigen Scheiben. Eine davon ist das innere dunkle Band das andere bildet die Außenregionen.

 

Mit einer Entfernung von ca. 17 mio. Lichtjahren gehört M64 zu den Kosmischen Nachbarn.


 

Das Bild wurde von Werner Löhle 2020 aufgenommen. Als Kamera wurde eine ZWO ASI 2600 MC Pro mit 26 MP Auflösung verwendet.

M64

Juli - Schockfront in NGC 7000

NGC 7000 oder Nordamerika Nebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Schwan, nahe des Sterns Deneb.

Zu sehen im Ausschnitts des Nebels ist die so genannte "Cygnus Wall", eine Schockfront aus Gas geformt durch den Strahlungsdruck naher Sterne.

Durch die scheinbare Größe des Nebels wurde seine Entfernung auf ca. 1800 Lj. geschätz. Staub zwischen der Erde und dem Nebel verhindert die Bestimmung der genauen Entfernung und des oder der Sterne die für die Ionisierung verantwortlich sind.

Das Bild wurde von Niklas Walther um die Mittsommer-wende 2020 aufgenommen. Zusammengesetzt als Falschfarbenbild mit den Filtern SII, Ha, OIII.

August - Pelikan-Nebel

IC5070 - Pelikan-Nebel - liegt im Sternbild Schwan 2,5° östlich vom Leitstern Deneb.

Dieser Nebel bildet mit NGC7000 - Nordamerika-Nebel - eine Einheit, die lediglich durch eine Molekülwolke aus Staub getrennt wird. Die beiden Nebel sind ca. 1500 LJ entfernt und bilden einen großen Komplex von Sternentstehungen.

 

In der Aufnahme im Schmalband [SHO Baader-Filter] kann man die scharf begrenzte Ionisationsfront sehen, wo das energiereiche Licht der jungen Sterne das kalte Gas aufheizt. Ebenfalls sind die beiden dunklen, kalten Rüsselnebel zu sehen  - in der Vergrößerung erkennt man bei dem schmalen Rüssel ganz am Ende die energiereiche Abstrahlung eines jungen Sterns.

Das Bild wurde 2020 von Helmut Degler aufgenommen.

IC5070_NB2_PS_filtered.jpg

September - M31 Andromedagalaxie

M31_Fuji_2020.jpg

M31, die Andromedagalaxie oder auch Andromedanebel ist das größte Objekt was sich mit bloßen Auge beobachten lässt. 

Die im Sternbild Andromeda gelegene Spiralgalaxie, stellt mit einer Entfernung von rund 2,5 mio. Lichtjahren die uns am nächst gelegene Spiralgalaxie dar.


Gut zu erkennen sind ebenfalls die beiden kleinen Galaxien M32, rechts des Nukleus und NGC 205, links oberhalb des Nukleus. 
Beide Galaxien sind an die Gravitation der Andromedagalaxie an diese gebunden.

Das Bild wurde 2020 von Niklas Walther aufgenommen.

Oktober - Iris Nebel

NGC7023_B.jpg

NGC 7023 oder auch Iris Nebel, ist ein Reflektionsnebel im Sternbild Kepheus.

Die "Iris" wird von dem Stern SAO 19158 ausgeleuchtet. An den Rändern des Nebels lassen sich Hintergrundsterne der Milchstraße erkennen die durch das ISM scheinen.

Entdeckt wurde der Iris Nebel von Willam Herschel.

Die Aufnahme entstand 2020 auf der Emberger Alm. Aufgenommen und bearbeitet wurde das Bild von Werner Löhle

November - Wizard Nebel

Der offene Sternhaufen NGC 7380 liegt im Sternbild Cepheus. Er ist ca. 8500 LJ entfernt und wurde 1787 von Caroline Herschel entdeckt.

NGC 7380 ist eingebettet in eine HII-Region - Sh2-142 - verursacht durch junge, heiße Sterne und deren extreme UV-Strahlung.

Das Objekt ist auch unter dem Namen "Zauberernebel" bekannt.

Das Bild ist als BiColor im Schmalband mit Ha (150') und O[III] (100') entstanden - Kamera QHY163. Bild Helmut Degler.

NGC7380.jpg

Dezember - Rosettennebel NGC 2244

NGC2237 Rosettennebel.png

Der Rosetten Nebel besteht aus dem Nebel selbst  und einem dem Offenem Sternenhaufen NGC 2239 der aus dem Material des Nebels geboren wurde.

Emissionsnebel typisch besteht der Nebel aus einer HII-Region. Diese wird durch den in der Mitte liegenden Sternenhaufen erregt.

 

Die Aufnahme ist im Januar 2021 als SHO Falschfarben Bild aufgenommen worden.
Kamera ZWO ASI 1600 MM Pro. Bild Niklas Walther


 

2021

Januar - NGC 2264 Weihnachtsbaum-Sternhaufen

Eine H-II Region mit einer davor liegenden Dunkelwolke, dem Konusnebel.

Die Namensgebung Weihnachtsbaum-Sternenhaufen ist leicht nach zu vollziehen. Am oberen ende des Baumes lässt sich ein junger in Staub gehüllter Stern erkennen der das umliegende ISM von sich weg drückt.

Die Aufnahme wurde 2020 von Werner Löhle gemacht. Kamera ZWO ASI 1600 MC Pro. Filter Baader HA.


 

NGC2264 Ha

Februar - SH2-155 Höhlennebel

Sh2-155 - auch Cave- oder Höhlennebel. Er liegt am Rand der Cepheus-Wolke mit einer Entfernung von ca. 2400 LJ.

 

Die Ha-Region hat eine starke Sternentstehungsaktivität.

 

Das Bild ist eine NB-[HSS] Aufnahme mit Emmisions-Reflexions- und Dunkelnebel.

Das Bild wurde von Helmut Degler aufgnommen.

 

Sh2_155.jpg

März - IC 410 Der Kaulquappen-Nebel

NGC1893

IC 410 zeigt eine HII Region die den Cluster
NGC 1893 umschließt. Eine X-Ray Observation
ergab das der Cluster ca. 4600 junge Sterne enthält.

Die Aufnahme wurde 2021 im Schmalband
von Niklas Walther gemacht.

 

April - IC 443 Quallen-Nebel

IC443.jpg

IC 443 oder auch SH2-248 ist ein Emmissionsnebel im Sternbild Gemini. Der Nebel ist ein Supernova-Überrest mit dem Stern Eta Geminorum in seiner Mitte. 

Die Aufnahme wurde von Werner Löhle 2021 im Schalband Aufgenommen.

 

Mai - B33 Pferdekopfnebel, NGC 2024 Flammennebel

Das Bild zeigt Im Sternbild "Orion" die unterschiedlichen Arten von Nebel.
Die Dunkelnebel (schwarz) B33 (Pferdekopf) und NGC2024 (Flammennebel) - die Reflexionsnebel (blau) IC431/ IC432/ IC435 und NGC2023  und den Emissionsnebel (rot) IC434, der im Hintergrund dem B33 Kontrast bietet.

Das Bild entstand mit einem TAK FS60 mit 370mm Brennweite als eine Ha-LRGB Kombi Aufnahme:  Helmut Degler

 

B33.jpg
NGC_7000_2021_Final.jpg

Juni - NGC 7000 und IC 5070

Zu sehen ist NGC 7000, der Nordamerika Nebel und IC 5070, der Pelikan Nebel.
Links oben im Bild deutlich die "Cygnus Wall", eine Schockfront aus Gas und Interstellarem-medium zu sehen.
Der Pelikan Nebel ist unter halb des dunklen Kreuzes zu sehen. Auch er ist eine Schockfront wo Sternenwind Gas verdichtet.

Das Bild wurde 2021 von Niklas Walther aufgenommen. 

 

Juni - NGC 7000 und IC 5070

Zu sehen ist NGC 7000, der Nordamerika Nebel und IC 5070, der Pelikan Nebel.
Links oben im Bild deutlich die "Cygnus Wall", eine Schockfront aus Gas und Interstellarem-medium zu sehen.
Der Pelikan Nebel ist unter halb des dunklen Kreuzes zu sehen. Auch er ist eine Schockfront wo Sternenwind Gas verdichtet.

Das Bild wurde 2021 von Niklas Walther aufgenommen. 

 

Juli - NGC2237 Rosettennebel

NGC 2237, auch Rosettennebel ist einer der bekanntesten und hellsten Emmissionsnebel
der Nördlichen Hemisphäre. In seiner Mitte strahlt ein offener Sternhaufen das umliegende 
Gas an und bringt es zum glühen. Im ersten Bild zu sehen ist die Gesamtheit des Nebels,
das SW Bild zeigt den im Kern liegenden offenen Sternenhaufen

Das Bild wurde 2018 von Werner Löhle aufgenommen

NGC2237

August - NGC6523 Lagunen Nebel

M8.jpg

Der Lagunennebel M8 (NGC6523) liegt im Sternbild Schützen (SGR) und ist ca. 5200 LJ entfernt mit einer Ausdehnung von 100 LJ. Der Emmisionsnebel ist ein großes Sternentstehungsgebiet mit dunklen Globulen von ca. 10000 AE Durchmesser.

Im Inneren liegt der offene Sternhaufen NGC6530 und ein helles Gebilde, das als 'Stundenglasnebel' bezeichnet wird. Die Aufnahme ist eine Neubearbeitung von Subframes aus dem Jahr 2020 und eine Ha-LRGB Kombi.


Autor: Helmut Degler

Der Lagunennebel M8 (NGC6523) liegt im Sternbild Schützen (SGR) und ist ca. 5200 LJ entfernt mit einer Ausdehnung von 100 LJ. Der Emmisionsnebel ist ein großes Sternentstehungsgebiet mit dunklen Globulen von ca. 10000 AE Durchmesser.

Im Inneren liegt der offene Sternhaufen NGC6530 und ein helles Gebilde, das als 'Stundenglasnebel' bezeichnet wird. Die Aufnahme ist eine Neubearbeitung von Subframes aus dem Jahr 2020 und eine Ha-LRGB Kombi.


Autor: Helmut Degler

September - NGC 7822

NGC 7822 ist eine junge Sternenschmiede im Sternbild Kepheus. Sie beinhaltet den Emissionsnebel Sharples 171 und den Sternenhaufen Berkeley 59. Die Region enthält sehr junge und heiße Sterne. Diese zählen zu den heißesten Sternen im näheren Umfeld unseres Sonnensystems bis 1kPC. 

Der Nebel wurde von Niklas Walther aufgenommen. Zum Einsatz kam die neue ZWO ASI 294 MM Pro. Eine äußerst empfindliche Monochrome Astrokamera. Die auch bei relative schwachen Objekten wie NGC 7822 und kurzen Gesamtbelichtungen sehr gute Ergebnisse erzielt.

NGC7822.jpg

Oktober - Schleier Nebel

Der Schleier Nebel im Sternbild Cygnus umfasst mehrere Emissionsnebel. Unter anderen NGC 6960, den Hexenbesen Nebel zu erkennen am hellen Stern. 

Der Komplex bildet einen Supernova-Überrest. Ein Stern von ca. zwanzigfacher Masse der Sonne erzeugte den Überrest vor 10 000 - 20 00 Jahren. 

Das Bild wurde 2021 von Werner Löhle aufgenommen mit einer Farb-Astrokamera.

NGC6960_Vers1.jpg